Das Problem der Werturteile

Werturteile
Speziell die Richtung der positivistischen Soziologie beschränkt sich auf die Feststellung von Tatsachen. Sie analysiert das, was ist. Sie fällt aber keine Werturteile. Denn sie sieht die Wissenschaft streng getrennt von der Anwendung ihrer Ergebnisse. In der positivistischen Wissenschaftstheorie existiert kein Platz für Gesellschaftsforschung oder Gesellschaftstheorie, mit verbindlich dargestellten Zielvorstellungen. Nach ihrem eigenen Selbstverständnis darf sie weder Ideologien noch Leitbilder besitzen. Sie ist auch gekennzeichnet durch eine strikte Trennung von Theorie und Praxis.

Doch sind nicht zwangsläufig allein schon die gewählten Techniken der Datenerhebung, die Auswahl der Probanden und die Art der Fragestellung von Subjektivität geprägt?

Hinterlasse eine Antwort