Die kritische Theorie

kritische Theorie
In der kritischen Theorie beschäftigt sich die Soziologie mit den Beziehungen und Verhältnissen, in denen ein Individuum oder Gruppen zueinander stehen. Darüber hinaus fragt sie auch nach den Herrschafts- und Machtverhältnissen innerhalb einer bestimmten Gesellschaft oder im globalen Kontext.

Die kritische Theorie beschreibt die herrschende Realität, in der einige Menschen oder Gruppen anderen ihre Ansichten aufzwingen und sie gezielt manipulieren. Und sie beschreibt wie ungerecht die Ergebnisse der gemeinsamen Produktion von Gütern verteilt werden.
Die Soziologie und die Sozialwissenschaften liefern nicht nur ein Protokoll der herrschenden Realität. Sondern sie werten auch und bieten Vorschläge für die Gestaltung einer gerechten Gesellschaft.

Natürlich muss sich deshalb die Richtung der kritischen Theorie innerhalb der sozialen Wissenschaften Vorwürfe darüber gefallen lassen, dass sie Wissenschaft mit Ideologien und Sozialutopien vermischt.

Hinterlasse eine Antwort